Angriff auf Beamte: Salzburger (18) verletzt drei Polizisten

Salzburg

Angriff auf Beamte: Salzburger (18) verletzt drei Polizisten

Artikel teilen

Junger Mann schlug und stieß Beamte.

Ein 18-jähriger Mann ist in der Nacht auf Samstag in der Salzburger Altstadt festgenommen worden, weil er drei Polizisten attackiert und verletzt hat. Zuvor hätte er die Beamten am Rudolfskai beschimpft und wollte auf einen Bekannten und dessen Freundin losgehen, berichtete die Polizei Salzburg. Die Polizisten versuchten, ihn von dem Paar zu trennen.

Polizisten ins Gesicht geschlagen

Daraufhin schlug der amtsbekannte 18-Jährige einem Polizisten ins Gesicht und versetzte einer Polizistin mehrere Stöße gegen den Oberkörper. Unter massiver Gegenwehr konnten die Beamten den Mann schließlich festnehmen. Dabei wurden drei Polizisten und der Beschuldigte verletzt. Der junge Mann schrie mehrmals: "Lasst mich gehen, sonst bring ich euch um!" Er wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Ein Test ergab einen Wert von 1,3 Promille Alkohol im Blut.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo