Betrunkener verletzt Ex-Freundin

Verfolgungsjagd

Betrunkener verletzt Ex-Freundin

Mann schlug und verfolgte seine Ex-Freundin - sie konnte an einer Tankstelle flüchten.

Ein 24-jähriger Bosnier aus Oberösterreich hat am Samstag seine 26-jährige Ex-Freundin aus dem Tennengau in einem Auto zuerst mit Worten und anschließend mit Fausthieben attackiert. Die Frau wurde durch seine Schläge verletzt, meldete die Salzburger Polizei. Nachdem die Tennengauerin die Beamten alarmiert hatte, wurde ihm aufgrund seiner Alkoholisierung (1,3 Promille) der Führerschein abgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Salzburg an. Der Mann wurde wegen Körperverletzung, Freiheitsentziehung und schwerer Nötigung angezeigt.

Frau kann flüchten
Zunächst bot ihr der Ex-Freund an, sie von Wals nach Hause zu bringen. Nachdem die Frau ins Auto gestiegen war, fuhr der Mann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Bergheim. Die Aufforderungen der Frau, sie aussteigen zu lassen, ignorierte er. Während der Fahrt schlug er mit der Faust mehrmals auf sie ein und verletzte sie dabei. Als er in Moosdorf im Bereich einer Tankstelle anhielt, nützte die Frau die Gelegenheit zur Flucht.

Der Lenker eines angehaltenen Autos brachte sie zum Lokalbahnhof in Lamprechtshausen. Der Bosnier verfolgte sie dorthin und sprach Drohungen gegen sie aus. Ein Schaffner forderte ihn auf, den Zug zu verlassen. Die Frau verständigte schließlich die Polizei, die den Bosnier im Zuge einer Fahndung anhalten konnte.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten