Kuh flüchtete vor Schlachter und erhielt nun Asyl

Happy End für "Lieni"

Kuh flüchtete vor Schlachter und erhielt nun Asyl

Am Heiligen Abend erhielt die Kuh Unterschlupf am Gut Aiderbichl. Damit kann ihr neues Leben beginnen.

Eine vor dem Schlachter geflüchtete Kuh hat am Heiligen Abend Asyl im Tierschutzhof Gut Aiderbichl bekommen. Eine Frau hatte das Jungrind Donnerstagvormittag auf einer Wiese gefunden und die Tierschützer informiert.

"Lieni" darf weiterleben

Der Besitzer der Kuh wurde nach längerer Recherche ausfindig gemacht und ihm das Tier abgekauft. Nun darf "Lieni" auf den Weiden des Tierschutzhofs grasen - und vor allem weiterleben.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten