Salzburgerin spinnt Wolle aus Hundehaaren

Ungewöhnliches Hobby

Salzburgerin spinnt Wolle aus Hundehaaren

Stricken, aber alles aus Hundehaaren, das ist das etwas außergewöhnliche Hobby einer 63-jährigen Salzburgerin.

Eine 63-jährige Pensionistin aus Salzburg hat ein äußerst ungewöhnliches Hobby. Sie strickt für ihr Leben gern. Doch benutzt sie dafür nicht "normale" Wolle, sondern spinnt diese aus Hundehaaren und fertigt danach Jacken, Hauben und Handschuhe daraus.

"Weich wie Angora"
Einmal probiert, möchte sie überhaupt nichts anderes mehr tragen. "Diese Kleidungsstücke sind sehr gesund zu tragen und so weich wie Angora", schwärmt die Dame. 20 Jahre lang geht sie ihrem außergewöhnlichen Hobby nun schon nach und sitzt am Spinnrad. Das "Material" dafür liefern ihr ihre beiden Hunde "Chelsey" und "Gwendoline", die sie täglich bürstet.

70 Euro pro Kilo
Mittlerweile reichen aber die Haare ihrer beiden Hunde nicht mehr aus, zu intensiv geht sie ihrem Zeitvertreib nach. Um nun noch mehr Hundehaare zu bekommen kauft sie diese gleich kiloweise - um 70 Euro pro Kilogramm.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten