Spritztour: 14-Jähriger machte die Straßen unsicher

Auto und Geschäftsfassade beschädigt

Spritztour: 14-Jähriger machte die Straßen unsicher

Ein 14-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag in Saalfelden (Pinzgau) eine Spritztour mit einem Pkw unternommen.  

Beim Auto handelte es sich um den Firmen-Pkw des Großvaters seiner beiden zwölfjährigen Freunde. Die beiden waren bei der nächtlichen Tour ebenfalls dabei. Der Jugendliche beschädigte das Fahrzeug an mehreren Stellen schwer und daneben demolierte er bei einem Wendemanöver die Fassade eines Blumenfachhandels, berichtete die Polizei.

Aufgeflogen war die nächtliche Spritztour, nachdem der 61-jährige Autobesitzer seinen Firmen-Pkw Sonntagvormittag nicht mehr an seinem ursprünglichen Abstellplatz gefunden hatte. In weiterer Folge entdeckte der Mann an mehreren Stellen seines Wagens schwere Beschädigungen. Der 61-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, dass er seine zwölfjährige Enkelin bzw. eine zwölfjährige Freundin und einen 14-jährigen Freund von ihr, welche bei ihm zu Gast waren, in Verdacht habe.

Bei seiner Befragung gestand der 14-Jährige nach anfänglichem Leugnen, dass er den Pkw gelenkt hatte. Er wird wegen des Verdachtes des unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen bei den zuständigen Behörden angezeigt. Die Höhe des entstandenen Schadens stand noch nicht fest.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten