Wien

Samsung-Räuber kam mit Axt

Scheibe mit Axt demoliert und 48 hochwertige Smartphones gestohlen.

Brutal erzwang sich dieser Dieb Einlass in ein Elektrogeschäft in Wien-Donaustadt: Mit einer langen Axt schlug er so lange auf das dicke Sicherheitsglas des Media Markts am Zwerch­äckerweg ein, bis es völlig geborsten ist.

Zoltan N. (37) zwängte sich um genau 2.10 Uhr durch das Loch in der Scheibe und lief zielsicher in die Handy-Abteilung. Der ausgelöste Alarm war ihm egal – er hatte bereits seine Beute vor Augen: „Der Täter hatte es ausschließlich auf hochwertige Smartphones der Marke Samsung abgesehen“, sagt 
Thomas Keiblinger, Pressesprecher der Wiener Polizei. 
Computer, TV-Geräte und Co. ließ er einfach liegen.

Diashow: Verfolgungsjagd mit Smartphone-Dieb in Wien

Samsung-Geräte sind am Schwarzmarkt sehr begehrt
Der Schaden des Blitzeinbruchs in der Nacht: 23.000 Euro (48 Geräte). „Der Täter erhoffte sich beim Verkauf dieser Produkte am Schwarzmarkt mehrere Tausend Euro Gewinn“, so Keiblinger – jedes einzelne Handy war mindestens 400 Euro wert.
Der Dieb stopfte seine schwarze Sporttasche voll mit den begehrten Elektro-Geräten. Dann rannte N. sofort los, sprang in seinen Wagen und raste weg. Doch die Polizei war ihm bereits auf den Fersen – es kam zu einer Verfolgungsjagd durch den 22. Wiener Gemeindebezirk.

Schließlich konnten zwei Einsatzautos den Verbrecher stoppen. Der Mann wurde festgenommen. Zoltan N. ist geständig, er sitzt nun in Haft.

Diashow: Verfolgungsjagd mit Smartphone-Dieb in Wien



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten