Schläfchen beim Kochen führte zu Brand

Feuerwehr weckt Koch

Schläfchen beim Kochen führte zu Brand

Der Mann vergaß sein Essen auf dem eingeschalteten Herd in Ottakring.

Ein Nickerchen beim Kochen kann unangenehme Folgen nach sich ziehen: In Wien-Ottakring hat ein Wohnungsbesitzer Montagmittag sein Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen und dadurch einen Zimmerbrand verursacht.

Die Feuerwehr weckte den Mann unsanft aus seinem Schläfchen im Wohnzimmer und rettete den "Koch" aus dem verqualmten Raum. Er musste laut Polizei mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Kurz vor 13.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Haus in der Herbststraße gerufen. Aus dem straßenseitigen Fenster im ersten Stock drang Rauch und die Einsatzkräfte entschieden sich, die Türe aufzudrücken.

In der Wohnung entdeckten die Florianijünger rasch die Brandursache: angebrannte Speisen am Herd. Das verkohlte Essen wurde gelöscht und die Wohnung durchgelüftet. Die restlichen Hausbewohner blieben von dem Feuer unbehelligt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten