Schwere Unwetter in Salzburg

Lungau

Schwere Unwetter in Salzburg

Nach Murenabgängen ist die Straße in das Riedingtal unpassierbar.

Gewitter mit sehr starkem Regen haben am Samstagnachmittag in Zederhaus (Lungau) zu Murenabgängen und Überschwemmungen geführt. Die Straße in das Riedingtal wurde im Bereich der Schliereralm verschüttet. Die Feuerwehr Zederhaus brachte jene Menschen, die sich in den Almhütten befunden hatte, talauswärts in Sicherheit, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand.

Der Katastrophenreferent der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg ordnete eine Sperre der Straße in das Riedingtal an. Einsätze der Feuerwehren gab es nach Unwettern auch im Kleinarltal und Flachau, wo es ebenfalls zu Erdrutschen kam. In Mittersill seien Keller überschwemmt worden, hieß es beim Landesfeuerwehrkommando Salzburg.

Durch einen Erdrutsch auf der Felbertauernstraße in Mittersill verunglückte ein 51-jähriger Motorradlenker aus Tirol. Er war in Richtung Mittersill gefahren, hatte die blockierte Fahrbahn zu spät bemerkt und konnte vor den Erdmassen nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Mann wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus Mittersill gebracht. Die Straße ist nach der Reinigung wieder ungehindert passierbar



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten