Schwerer Unfall auf der Südosttangente

Zwei Verletzte

Schwerer Unfall auf der Südosttangente

Folge des Unfalles: Umfangreicher Stau.

Ein schwerer Auffahrunfall hat sich heute, Montag, zu Mittag auf der Wiener Südosttangente ereignet. Laut ORF ist ein 69-jähriger Mann bei der Gürtelabfahrt Richtung Kagran auf einen vor ihn fahrenden Pkw aufgefahren, worauf sich dieses Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Damit der Notarzthubschrauber landen konnte, wurde die Süd-Ost-Tangente Richtung Norden für etwa eine Viertelstunde komplett gesperrt. Die Betroffenen erlitten laut Berufsrettung nur Prellungen und leichte Kopfverletzungen und konnten deswegen mit einem Rettungsauto ins Spital gebracht werden. Die Sperre der Tangente sorgte kurzfristig für einen Stau bis zum Knoten Inzersdorf.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten