schnee winter eis

Chronik

Sieben Verletzte bei Schulbusunfall

Artikel teilen

Ein Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in den Bus

Bei einem Schulbusunfall sind Montag früh in Roitham im Bezirk Gmunden in Oberösterreich insgesamt sieben Personen verletzt worden.

Ins Schleudern geraten
Ein 42-Jähriger aus Vöcklabruck ist mit seinem Pkw um 7.05 Uhr bei winterlichen Fahrverhältnissen in einer starken Rechtskurve ins Schleudern und dabei auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden, von einer 46-Jährigen aus Roitham gelenkten Schülertransporter zusammen.

7 Verletzte
Die sechs im Fahrzeug befindlichen Jugendlichen wurden leicht verletzt, auch der Pkw-Lenker musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Schulbusfahrerin kam mit dem Schrecken davon.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo