Sohn greift Mutter mit Messer an

Unter Drogeneinfluss

Sohn greift Mutter mit Messer an

Der Grazer machte auch nicht vor Nachbarn und Polizisten Halt.

Ein unter Drogeneinfluss stehender Grazer hat am Donnerstag seine Mutter mit einem Messer angegriffen und verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag. Ein Nachbar wollte der Frau helfen und wurde dabei selbst verletzt. Der Mann war nicht zu stoppen. Selbst vor eingreifenden Polizisten machte der 31-Jährige nicht halt, er bedrohte sie mit dem Tode. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert.

Der Grazer war gegen Mitternacht mit seiner 53-jährigen Mutter in deren Wohnung wegen Geldangelegenheiten in Streit geraten. Plötzlich ging er mit einem Küchenmesser auf seine Mutter los und verletzte sie dabei am rechten Handgelenk. Einen in der Wohnung anwesenden und ihr zu Hilfe eilenden 46-jährigen Nachbarn versetzte er einen Faustschlag ins Gesicht. Der Mutter gelang es, die Polizei zu alarmieren.

Die eintreffenden Beamten bedrohte der 35-Jährige umgehend mit dem Umbringen und versetzte einem Uniformierten einen Stoß gegen die Brust, wodurch dieser gegen einen Kasten fiel. Dabei blieb der Polizist aber unverletzt. Der Gewalttäter wurde festgenommen. Bei der Einvernahme zeigte er sich teilgeständig.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten