Sommeranfang fällt ins Wasser

Regenschauer und Gewitter

Sommeranfang fällt ins Wasser

 Die Temperaturen pendeln zwischen frischen acht und höchstens 24 Grad.

Regenschirm statt Sonnenschirm – so lautet die Devise für das erste Sommer-Wochenende, das meteorologisch am Freitag beginnt. Am Freitag scheint zwar im Süden des Landes zunächst noch zeitweise die Sonne. Im restlichen Österreich ist es aber am Vormittag bereits stark bewölkt, es regnet schon teilweise – mitunter kräftig.

Am Samstag regnet es im Westen weiter, in den übrigen Gebieten wechseln Sonne und Wolken, dazu muss mit einzelnen Regenschauern gerechnet werden. In der Früh bewegen sich die Temperaturen zwischen 8 und 15 Grad, am Nachmittag sind immerhin 23 Grad möglich.

Ab Sonntagmittag tauchen von Westen her immer mehr Wolken auf, die nachfolgend Gewitter und Regenschauer bringen.

Grau in grau
Zum Wochenbeginn Auflockerungen im Südosten, sonst ist der Himmel meist grau in grau und häufig ist Regen zu erwarten. Der Sommeranfang fällt ins Wasser.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten