parkautomat

Vandalenakt

22 Grazer Parkautomaten zerstört

In Graz wurden seit Anfang November 22 Park-Automaten zerstört und ein Schaden von 22.000 Euro angerichtet.

Die seit Juni in Graz neu eingeführten Grünen Parkzonen und die zum Ticketbezug aufgestellten Parkscheinautomaten sind Ziel eines oder mehrerer zerstörungswütiger Täter: Bei insgesamt 22 Geräten wurden die Displays einschlagen und ein Schaden von rund 22.000 Euro verursacht. Bereits Anfang November wurden 15 Automaten beschädigt, in der Nacht auf Mittwoch waren es weitere sieben, so die Polizei am Donnerstag.

Zu den ersten Beschädigungen, die mit einem schweren stumpfen Gegenstand - vermutlich einem Hammer - hervorgerufen wurden, kam es in der Nacht zum 6. November zwischen Universität und Hilmteich (Bezirk Geidorf). Nun schlugen die gleichen Täter - oder auch Nachahmer - im Bezirk Jakomini (Münzgrabenstraße, Fröhlichgasse, Sandgasse) zu.

Insgesamt wurden 22 Displays demoliert, durchwegs bei Geräten in der Grünen Zone, erklärte Gottfried Pobatschnig von der Parkraumbewirtschaftung. Auf die Münzen hätten es die Täter nicht abgesehen, denn diese fielen ohnehin in einen Tresor im Sockel der Automaten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten