Erneut Hochsitz gesprengt

Deutschlandsberg

Erneut Hochsitz gesprengt

Die Täter verwendeten für die Sprengung im Handel erhältliche Böller.

Binnen weniger Tage sind im weststeirischen Bezirk Deutschlandsberg zwei Hochsitze gesprengt worden. Der zweite Vorfall ereignete sich am vergangenen Wochenende, teilte das Landeskriminalamt am Montag mit.

Wie Ermittler feststellten, war der Jagdhochstand in Wohlsdorf am Samstag gegen 21.00 Uhr mittels Feuerwerkskörper gesprengt worden. Dass es sich um einen Vandalenakt handelt, darauf weist auch ein in der Nähe beschädigter Glascontainer hin. Ermittlungsleiter Harald Stranz erklärte auf APA-Anfrage, dass "mit höchster Wahrscheinlichkeit" ein Zusammenhang mit einer ähnlichen Tat vom 10. Mai im wenige Kilometer entfernten Michlgleinz bestehen dürfte. In beiden Fällen waren im Handel erhältliche Böller verwendet worden. Von einer politisch motivierten Tat etwa radikaler Tierschützer sei nicht auszugehen.

VIDEO TOP-GEKLICKT: Gigantische Brückensprengung in Texas

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten