polizei

Selbstmord

Frau in Südsteiermark tot aufgefunden

Eine 51-jährige Frau ist am Dienstag blutüberströmt auf ihrem Grundstück im südsteirischen Wagna gefunden worden.

Neben der Toten lagen Glasscherben. Eine in der Nacht auf Mittwoch durchgeführte Obduktion ergab, dass sich die 51-Jährige im Halsbereich mit einem abgeschlagenen Trinkglas einen tiefen Schnitt zugefügt hatte und dann verblutet war, so ein Beamter des Landeskriminalamts Steiermark.

Die Schwester der Frau fand die Leiche gegen 17.30 Uhr zwischen Bäumen liegend in der Nähe ihres Hauses in Wagna bei Leibnitz. Die 51-Jährige soll psychische Probleme gehabt haben. Da alles voller Blut war, war nicht gleich erkennbar, welche und wie viele Verletzungen die Leiche aufwies. Deshalb musste man zunächst auch von einem möglichen Unfall oder Fremdverschulden ausgehen, erklärte der Kriminalist.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten