Rotes Kreuz

Schwere Verletzungen

Frau stieß Bekannte (77) mit Pkw nieder

Pensionistin wollte hinter dem Auto sitzende Katze verscheuchen.

Im oststeirischen Fürstenfeld hat eine Fahrzeuglenkerin am Mittwochabend nach dem Besuch bei ihrer Bekannten beim Ausparken ihre 77-jährige Gastgeberin mit dem Pkw niedergestoßen. Die Pensionistin erlitt schwere Verletzungen. Laut Polizei war sie nach der Verabschiedung hinter den ausparkenden Wagen gegangen, um eine Katze zu verscheuchen.

Die 56-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld hatte sich bereits im Pkw sitzend von der 77-jährigen Bekannten verabschiedet, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit. Als sie den Retourgang einlegte und langsam mit dem Fahrzeug rücksetzte, hat sich die Pensionistin jedoch hinter das Fahrzeug begeben. Das dürfte die Lenkerin übersehen haben. Das Heck des Wagens stieß gegen die 77-Jährige, die daraufhin stürzte und sich schwer verletzte. Sie wurde nach der medizinischen Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Fürstenfeld eingeliefert.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten