rettung_neu

Bruder verletzt

Führerscheinneuling kracht betrunken gegen Zaun

Ein Probeführerschein-Besitzer hat Freitagfrüh in der Weststeiermark einen Unfall mit einem Schwerverletzten verursacht.

Der 18-Jährige krachte alkoholisiert gegen einen Gartenzaun. Im Wagen befanden sich sechs Personen, wovon eine nach Angaben der Polizei schwer verletzt wurde.

6 Personen im Auto
Der Lenker war mit seinem Pkw von Stallhofen nach Berndorf (Bezirk Voitsberg) unterwegs. Obwohl das Fahrzeug nur für fünf Personen zugelassen ist, befanden sich sechs Personen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren im Auto. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam der 18-Jährige von der Straße ab und stieß gegen die Betonsäule eines Gartenzauns. Bei dem Aufprall wurde der 14-jährige Bruder des Lenkers schwer verletzt, die übrigen Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

1,32 Promille
Wie sich herausstellte, wies der Fahrer einen Alkoholspiegel von 1,32 Promille auf. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt, der Probeführerschein wurde ihm sofort abgenommen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten