Grazer bei Unfall im Auto verbrannt

Pkw gerammt

Grazer bei Unfall im Auto verbrannt

Ein Grazer ist am Ostersonntag bei einem Verkehrsunfall in der Oststeiermark in seinem Fahrzeug verbrannt.

Der Mann war aus einer Seitenstraße in die L387 eingebogen und dabei von einem Richtung Weiz fahrenden Fahrzeug gerammt worden. Das Auto des Grazers fing Feuer, der Lenker verbrannte im Wrack, bevor die Feuerwehr eingreifen konnte.

Bei dem Unfall waren beide Autos über eine Böschung gestürzt. Die Grazer Familie, die in dem zweiten Auto saß, kam mit leichten Verletzungen davon. Vater, Mutter und Kind erlitten allerdings einen Schock. Die L387 ist derzeit für den gesamten Verkehr gesperrt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten