besen

Erfolgreich gewehrt

Kellnerin schlug Dieb mit Wischmopp

Der Maskierte wollte das oststeirische Lokal nach der Sperrstunde überfallen. Er hatte nicht mit dem Widerstand der Bediensteten gerechnet. Die resolute Kellnerin setzte sich mit ihrem Wischmopp erfolgreich zur Wehr.

Mit einem Wischmopp hat eine Kellnerin in der Oststeiermark einen maskierten Räuber am Donnerstag in die Flucht geschlagen. Die 50-Jährige hatte dabei die Ruhe weg: Erst nachdem sie ihre Reinigungsarbeiten erledigt hatte, erstattete sie Anzeige.

Die Kellnerin war nach der Sperrstunde gegen 21.15 Uhr allein in einem Lokal in Weiz, als plötzlich der Maskierte - u.a. bekleidet mit Kapuze und dunkler Jacke - zur Tür hereinkam. Wortlos ging er in offenbar räuberischer Absicht auf die Frau zu. Die 50-Jährige reagierte blitzartig, schwang den Wischmopp, mit dem sie gerade den Boden aufwusch, und verpasste dem etwa 1,80 bis 1,90 Meter großen Unbekannten ein paar Hiebe, so dass dieser die Flucht ergriff. Die Frau wurde nicht verletzt - ob der mutmaßliche Räuber Blessuren davontrug, ist nicht bekannt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten