Kind entführt: Rettung in letzter Minute

Grazer Augarten

Kind entführt: Rettung in letzter Minute

Bei einem Vorfall im Grazer Augarten gelang die Rettung eines Fünfjährigen gerade noch rechtzeitig. 

Für Aufregung sorgte ein Vorfall im Grazer Augarten am Sonntag. Ein 24-Jähriger soll versucht haben, einen Fünfjährigen zu entführen - in Anwesenheit der Eltern. Der Unbekannte konnte rechtzeitig vom Vater des Kindes und einem Zeugen gestoppt werden. 

Eltern hatten Glück 

Der Fünfjährige, ein Rumäne mit Wohnhaft in Graz, war am Sonntagnachmittag mit seinen Eltern in einer Hundefreilaufzone im Augartenpark. Vater und Mutter waren von ihrem Hund so abgelenkt, dass sie zunächst nicht bemerkten, wie ein 24-jähriger Steirer ihren Sohn hochhob. Der Unbekannte schnappte sich den Kleinen und lief davon. Die Eltern hatten Glück im Unglück: Ein 27-Jähriger half dem Vater, den Entführer zu verfolgen und letztendlich dessen Vorhaben zu verhindern. 

Entführer gestoppt 

Der Entführer soll unter psychischen Störungen leiden und wurde ins Krankenhaus in Graz eingeliefert. Zu dem Vorfall gab er die Auskunft, er hätte dem Fünfjährigen nur helfen wollen, da die Hundezone laut seinen Angaben unzureichend gekennzeichnet gewesen sei. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten