Notfall: Jet musste in Graz landen

Zwischenlandung

Notfall: Jet musste in Graz landen

Bei schwangerer Passagierin traten plötzlich Blutungen auf.

In Graz musste am Samstag eine aus dem Kosovo kommende deutsche Passagiermaschine außerplanmäßig zwischenlanden, weil eine 33-jährige schwangere Frau an Bord plötzlich Blutungen hatte. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark mit. Die Frau wurde von einem Notarztwagen ins LKH Graz gebracht, der Jet konnte danach seinen Flug nach Stuttgart fortsetzen.

Die Linienmaschine der Air Germania war gegen Mittag in der Kosovo-Hauptstadt Pristina gestartet und in Richtung Stuttgart unterwegs, als knapp vor 14.30 Uhr bei der 33-jährigen Passagierin Blutungen einsetzen. Der Kapitän entschloss sich, in Graz zu landen und alarmierte den Tower von Thalerhof, der wiederum die Rettungskräfte rief. Die Frau wurde ins Landeskrankenhaus gebracht. Danach setzte die Maschine ihren Flug nach Stuttgart fort, so die Grenzpolizeiinspektion des Airport.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten