Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Oststeiermark: Zwei Fahrzeuge kollidierten

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Zwei Autolenker sind am Mittwoch bei einem Unfall an einer Kreuzung in der Oststeiermark bei Mönichwald schwer verletzt worden. 

Ein 39-jähriger Steirer wollte den Aufprall auf den Pkw eines vor ihm stehen gebliebenen Linksabbiegers vermeiden und verriss sein Fahrzeug. Dabei kollidierte er laut Polizei mit dem entgegenkommenden Wagen eines 40-Jährigen aus dem Bezirk.
 
Zur Kollision war es gegen 8.15 Uhr bei der nördlichen Ortseinfahrt von Mönichwald auf der Waldbacherstraße (L416) gekommen. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge über die Straßenböschung geschleudert. Beide Lenker erlitten schwere Verletzungen. Der 39-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Oberwart geflogen und der 40-Jährige vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg gebracht. Die L416 war bis 10.15 Uhr gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Feuerwehr Mönichwald war mit 15 Personen im Einsatz.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten