polizei

Kriminalität

Schlafende Einbrecher festgenommen

Vier Männer, die im Auto eingeschlafen waren, entpuppten sich als mehrfache Straftäter.

Vier schlafende Männer - offenbar alle straffällig - fand ein obersteirischer Landwirt aus Neumarkt (Bezirk Murau) Montag früh in einem Auto. Da der Wagen die Zufahrt zu seiner Liegenschaft versperrte, verständigte der Landwirt die Polizei. Bei der darauffolgenden Fahrzeugkontrolle flohen zwei der Männer, die beiden anderen konnten festgenommen werden. Nach dem flüchtigen Duo wurde gefahndet, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

Bei den beiden verhafteten Männern (16 und 29 Jahre) handelt es sich um moldawische Asylwerber, die bereits wegen mehrerer Einbrüche sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt straffällig geworden sind. Durch Hinweise aus der Bevölkerung konnte auch einer der beiden flüchtigen Männer aufgespürt werden. Bei dem 17-jährigen handelt es sich ebenfalls um einen Asylwerber aus Moldawien, der - wie seine bereits verhafteten "Mitschläfer" - wegen Einbruchs vorbestraft ist. Nachdem der Flüchtende in einem weitläufigen Waldbereich gesichtet wurde, hat die Polizei das Gebiet umstellt und suchte am Montagnachmittag mit Unterstützung von zwei Hubschraubern und Hunden nach den beiden entkommenen Männern.

Diebesgut sichergestellt
Im abgestellten Pkw, der ein Wiener Kennzeichen hat, fanden die Beamten neben Einbruchswerkzeug auch Bargeld, das die Bande aus einem Lagerhaus in St. Peter am Kammersberg (Bezirk Murau) gestohlen hatte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten