messer

Steiermark

Steirerin sticht auf Lebensgefährten ein

Mit einem Küchenmesser ging eine 24-jährige Steirerin am Wochenende auf ihren Lebensgefährten los. Dieser erlitt dabei eine Schnittwunde am Oberarm.

Mit einem 30 Zentimeter langen Küchenmesser verletzte eine 24-jährige Geschäftsfrau und Lokalbesitzerin in der Nacht auf Sonntag ihren Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung in Trofaiach (Bezirk Leoben). Dabei fügte sie dem 44-Jährigen einen 15 Zentimeter langen Schnitt am Oberarm zu. Der Verletzte musste im LKH Leoben ambulant versorgt werden.

Nach dem Angriff bedrohte der Mann seine Partnerin damit, ihr Lokal zu verwüsten, sollte sie ihm ihre Schlüssel zur gemeinsamen Wohnung nicht aushändigen. Die 24-Jährige verließ daraufhin die Wohnung. Der Grund für die Auseinandersetzung sei nicht bekannt, so die Sicherheitsdirektion.

Die Frau wurde wegen schwerer Körperverletzung angezeigt, ihr Lebensgefährte muss wegen des Verdachtes der versuchten Nötigung ebenfalls mit einer Anzeige rechnen. Beide zeigten sich geständig. Über den 44-Jährigen wurde ein Betretungsverbot für das Lokal seiner Lebensgefährtin ausgesprochen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten