polizei

Steiermark

Südsteirer bedrohte Ex-Frau sie zu "zerstückeln"

Artikel teilen

Ein 33-jähriger Mann aus der Südsteiermark hat in der Nacht auf Sonntag seine Ex-Frau im Zuge eines Streits mit dem Umbringen bedroht.

Die 28-Jährige alarmierte daraufhin die Polizei, die den gebürtigen Türken festnahm und nach den Einvernahmen in die Justizanstalt Graz-Jakomini brachte. Bei der Verhaftung hatte er ein Klappmesser eingesteckt, erklärte ein Beamter.

Gegen 22.00 Uhr telefonierte das geschiedene Paar aus Leibnitz miteinander. Sie gerieten in Streit, da der Mann am Sonntag auf die beiden gemeinsamen Kinder aufpassen sollte. Die 28-Jährige dürfte ihren Ex-Mann beleidigt haben, worauf er ihr drohte, sie zu "zerstückeln". Kurz darauf tauchte der 33-Jährige tatsächlich bei der Frau auf. Diese sperrte sich aus Angst mit den Kindern im Auto ein und rief die Polizei. Diese konnte den Verdächtigen - der nach Angaben der Frau schon öfter gewalttätig geworden sei - anschließend festnehmen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo