Zwei Betrunkene aus der Mur gerettet

Steiermark

Zwei Betrunkene aus der Mur gerettet

Artikel teilen

Männer stürzten ins eiskalte Wasser - Feuerwehrtaucher im Einsatz.

Zwei offenbar schwer betrunkene Steirer sind am Christtag nach einer durchzechten Nacht nahe Graz über eine Böschung in die Mur geschlittert. Die beiden Brüder konnten sich nicht mehr aus eigener Kraft aus dem eiskalten Wasser retten und riefen um Hilfe. Ein Jogger hörte die beiden und alarmierte die Einsatzkräfte, darunter auch einen Feuerwehrtaucher. Sie brachten die beiden in Sicherheit.

Wie die Rettungskräfte mitteilten, dürften die Brüder im Alter von 25 und 26 Jahren gegen 6.00 Uhr aus ungeklärter Ursache in Frohnleiten (Bezirk Graz-Umgebung) nahe des Hauptplatzes von der Uferböschung in das nur wenige Grad Celsius kalte Wasser der Mur gerutscht sein. Nach etwa zehn Minuten hörte ein Läufer ihre Hilferufe.

Die Einsatzkräfte sicherten erst die beiden Brüder, danach wurden sie aus dem Fluss geholt. Nach der Erstversorgung brachte das Rote Kreuz sie laut Polizei leicht unterkühlt ins LKH Graz West.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo