Steirer erlitt epileptischen Anfall: Auto stürzte in Bach

Während der Fahrt

Steirer erlitt epileptischen Anfall: Auto stürzte in Bach

Ein Polizist sah den Unfall im Rückspiegel und wurde zum Lebensretter.

Ein Polizist ist am Montag in der Obersteiermark zufällig zum Lebensretter geworden: Ein 76-jähriger Lenker kam während eines epileptischen Anfalls mit dem Auto von der Straße ab und stürzte in die Mürz. Er und seine Lebensgefährtin gerieten unter Wasser. Der Beamte hatte den Unfall im Rückspiegel in seinem Auto gesehen und kam den beiden zu Hilfe.

Der Fahrzeuglenker aus Neuberg an der Mürz fuhr mit seiner 77-jährigen Beifahrerin kurz vor 10.30 Uhr auf der Lahnsattel Straße (B 23) zwischen Neuberg und Mürzzuschlag (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag). Laut der Frau hatte der Epileptiker plötzlich einen Anfall und kam deswegen von der Fahrbahn ab. Ein Polizist beobachtete im Rückspiegel seines Dienstautos, dass der Wagen des Paares in die Mürz stürzte. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen, wodurch das Wasser in das Fahrzeug strömte. Der Beamte konnte die beiden Insassen befreien. Der Lenker wurde mit schweren, die Beifahrerin mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten