Teenager bei Arbeitsunfall getötet

St. Johann im Pongau

Teenager bei Arbeitsunfall getötet

Der 15-jährige Bursch wurde von umfallenden Holzfaserplatten getroffen.

Ein 15-jähriger Lehrling aus dem Salzburger Pongau ist am Mittwochvormittag bei einem Arbeitsunfall in Bad Hofgastein (Pongau) ums Leben gekommen. Der Bursch war um 10.45 Uhr in einem Holzverarbeitungsbetrieb damit beschäftigt, mit seinem Kollegen Holzfaserplatten von einer Wand hervorzukippen. Dabei fielen die Platten auf den Lehrling, der dadurch zurückgedrückt wurde, so die Polizei im Pressebericht.

Der 15-Jährige schlug mit dem Kopf gegen die dahinter befindliche Arbeitsplatte einer Kreissäge. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Die Angehörigen und die Arbeitskollegen wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten