Schnellbahn der OEBB

Schwarzfahrer

Teenager schlägt Schaffner ins Gesicht

Ohne Ticket unterwegs: 17-Jähriger rastet bei Fahrscheinkontrolle aus.

Ein Zugbegleiter ist am Freitag im Bezirk Wolfsberg bei einer Fahrscheinkontrolle von einem Fahrgast angegriffen worden. Der 17-Jährige hatte keinen Fahrschein, daher wollte ihn der Bahnmitarbeiter aus dem Zug weisen. Da rastete der Jugendliche aus und schlug dem Kontrolleur ins Gesicht, teilte die Polizei am Sonntag mit.
 
Der 57-jährige Zugbegleiter wollte auf der Strecke Klagenfurt - Wolfsberg den Fahrschein des jungen Mannes sehen. Doch der Asylwerber aus Afghanistan hatte keinen, also wurde er aufgefordert, den Zug zu verlassen. Daraufhin ging der 17-Jährige auf den Schaffner los, schlug ihn und beschädigte dabei die Brille, außerdem bedrohte er den Mann auch noch mit dem Umbringen.
 
Beim nächsten Bahnhof rannte der Jugendliche, der leicht alkoholisiert war, weg, wurde jedoch gleich darauf festgenommen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten