sex

Junger Tiroler

7 Monate bedingt für Sex mit Aids

Der Mann stand vor Gericht, weil er trotz AIDS ungeschützten Sex hatte.

Sieben Monate bedingt: So lautet das Urteil (nicht rechtskräftig) gegen einen 20-Jährigen, der trotz HIV-Infektion mit seiner Freundin schlief – ohne Kondom. Der 20-Jährige wurde vom Staatsanwalt wegen „vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten“ angeklagt. Dass der Kranke nicht die volle Härte dieses seltenen Paragrafen zu spüren bekam (drei Jahre Haft), verdankt er einem glücklichen Umstand: Seine Partnerin steckte sich nämlich nicht an.

Diebstahl
Vor Gericht schilderte die 19-Jährige die Qualen, die sie bis zur negativen Diagnose durchlebte. Sogar der Vater der Frau durfte über den „blanken Horror“ berichten. Der Richter entschied freilich, dass sie ja auch eine Eigenverantwortung trage – sie hätte auf ein Kondom bestehen können. Die Strafe bezieht sich übrigens auch auf andere Delikte durch den Angeklagten: Unter anderem hatte er den Laptop seiner Ex geklaut.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten