Einbrecher-Duo stahl zwei Kilo Gold von Tiroler Juwelier

Schaden: 80.000 Euro

Einbrecher-Duo stahl zwei Kilo Gold von Tiroler Juwelier

Die Alarmanlage ­eines Juweliers in der Franz-­Josef-Straße in Schwaz verständigte am Freitag gegen 3.35 Uhr die Polizei.

Zwei Männer waren in das Geschäft eingebrochen und schlugen wie wild auf die dortigen Vitrinen mit Steinen, die sie vermutlich zuvor auf einer Baustelle gestohlen hatten, ein. Der Maskierte und sein sichtlich junger Komplize, der sich ohne Scheu den Videokameras zeigte, handelten schnell: Sie steckten den Goldschmuck in ihre Hosen­taschen und in die mitgebrachten Sackerln. Bei ihrer Flucht ließ das tollpatschige Duo auch einiges an Gold auf den Boden fallen.

Juwelier Einbruch Schwaz © ZOOM.TIROL

Alarmfahndung verlief negativ: Hinweise erbeten

„Die Einbrecher haben unser ganzes Geschäft verwüstet. Sie schlugen mit den riesigen Steinen alles kurz und klein. Die beiden haben mindestens zwei Kilo Gold gestohlen“, sagte die Juwelierin Leyla Atabey gegenüber ÖSTERREICH.

Ein Zeuge, der durch den Lärm auf den Einbruch aufmerksam wurde, beobachtete die beiden Verdächtigen beim Verlassen des Juweliers und sah sie in Richtung Westen flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne ­Erfolg.

Juwelier Einbruch Schwaz © ZOOM.TIROL

Coup

Bei dem Coup entstand ein Schaden von rund 80.000 Euro. Die Polizei bittet unter 059 133 701133 um Hinweise. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Juwelier Schwaz Leyla Atabey © ZOOM.Tirol Juwelierin Leyla Atabey.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten