mountainbike

Schwächeanfall

Deutscher Mountainbiker stirbt in Tirol

Teilen

Der 58-Jähriger erlitt einen Schwächeanfall - und stürzte tödlich.

Ein 58-jähriger Mann aus Bayern ist am Donnerstag bei einer Radtour im Karwendel gestorben. Er fiel plötzlich vom Rad und konnte nicht mehr reanimiert werden. Seine Leiche wurde von der Bergrettung Scharnitz geborgen.

Das deutsche Ehepaar startete am Morgen von Mittenwald in Deutschland aus zu einer Mountainbiketour auf das Karwendel Haus im Gemeindegebiet von Scharnitz. Gegen 10.50 Uhr erlitt der Mann laut Polizei einen Schwächeanfall und fiel plötzlich vom Fahrrad. Der verständigte Notarzt-Hubschrauber landete gegen 11.10 Uhr am Unfallort, die Reanimation blieb jedoch erfolglos. Nach derzeitigem Kenntnisstand dürfte der 58-Jährige an einem Herzinfarkt gestorben sein.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo