einbrecher

Innsbruck

Duo verübte 9 Einbrüche in einer Nacht

Einbruchswelle in Innsbruck: In Lokale und Kellerabteile drangen Diebe ein.

In Innsbruck hatten die Polizeibeamten in den letzten Tagen mit einer Flut von Einbruchsdiebstählen zu kämpfen.

Im Innsbrucker Stadtteil Hötting ertappten die Polizisten am Dienstagabend zwei junge Männer, als sie gerade in eine Lebensmittelfiliale einstiegen. Die beiden Zwanzigjährigen wurden festgenommen. Nach anfänglichem Leugnen gab das Einbrecherduo schließlich zu, in der gleichen Nacht noch in acht weitere Kellerabteile eingestiegen zu sein. Erbeutet hatten sie unter anderem Wintersportgeräte, der Sachschaden dürfte den Wert der Beute jedoch übersteigen.

Im Stadtteil Rossau brachen Unbekannte in ein Lokal ein. Sie erbeuteten Bargeld und Zigaretten. In Amras machten sich Baustellendiebe mit Material im Gesamtwert von fast 5.000 Euro aus dem Staub. Auch in ein Lokal in der Innenstadt wurde eingebrochen: In der Nacht auf gestern verschafften sich Unbekannte Zugang in das Gebäude und stahlen Bargeld und Zigaretten. Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten