Symbolbild

Bus gegen Lkw

Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall auf A12

Zwei Schwerverletzte und sechs Leichtverletzte hat ein Auffahrunfall mit einem Reisebus auf der Inntalautobahn (A12) am Donnerstag gefordert.

Ein französischer Reisebus fuhr nach Angaben der Feuerwehr bei Innsbruck auf einen Lkw auf. Ein nachkommender Pkw habe darauf hin nicht mehr bremsen können und krachte in den Reisebus. Die Inntalautobahn musste in Fahrtrichtung Kufstein für einige Stunden gesperrt werden.

Die zwei Schwerverletzten wurden mit einem Notarzthubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen. Gegen 14.00 Uhr war der Reisebus in Fahrtrichtung Kufstein unterwegs gewesen, als es zu dem Unfall auf der Inntalautobahn nahe der Ausfahrt Hall West kam. Die Aufräumarbeiten hatten mehrere Stunden in Anspruch genommen. Die restlichen 52 geschockten Franzosen wurden mit einem Ersatzbus in ihr Quartier nach Götzens im Bezirk Innsbruck-Land gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten