Tiroler überlebten 20-Meter-Absturz

Mit Auto in Klamm

Tiroler überlebten 20-Meter-Absturz

Der Unglückslenker hatte bei regennasser Fahrbahn  0,9 Promille.

In den frühen Morgenstunden haben zwei Tiroler einen 20-Meter-Absturz mit ihrem Firmenwagen überlebt. Die beiden waren nach einer Lokaltour zu ihrer Unterkunft unterwegs, als sie mit ihrem Auto bei Finkenberg im Zillertal in eine Klamm stürzten. Bei dem Unglückslenker, einem 22-Jährigen aus dem Bezirk Kitzbühel, ergab der Alko-Test nach Angaben der Polizei 0,9 Promille.

Im Wrack eingeklemmt
Die Arbeiter waren gegen 4.00 Uhr auf der regennassen Tuxer Landesstraße taleinwärts unterwegs, als der 22-Jährige beim sogenannten Elsegg bis zum Tuxbach abstürzte. Während sich der Lenker aus dem Fahrzeug befreien konnte, blieb sein 24-jähriger Kollege zunächst eingeklemmt im Wrack.

Bei Regen, Nebel und Dunkelheit konnten die alarmierten Einsatzkräfte zunächst nicht die Unfallstelle finden. Beim Eintreffen nach fast einer Stunde Suche hatte sich der ebenfalls aus dem Bezirk Kitzbühel stammende 24-Jährige bereits aus dem Auto befreien können. Er wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der unverletzte Lenker hatte sich von der Unfallstelle entfernt, um Hilfe zu holen. Der Tiroler wurde von der Polizei gegen 5.30 Uhr in Tux aufgegriffen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten