Totes Baby rettet Österreicherin

Sensation

Totes Baby rettet Österreicherin

Leber eines verstorbenen Babys rettete kranken Österreicherin das Leben.

Die Medien in Ungarn überschlagen sich, feiern eine kleine medizinische Sensation: Transplantierte Leber und Nieren eines verstorbenen Babys haben einer jungen Deutschen und einer 35-jährigen Österreicherin das Leben gerettet.

Das kleine Mädchen war nach einem häuslichen Unfall verstorben. Die Eltern gaben die Organe ihres Kindes frei. Über Eurotransplant in den Niederlanden wurde die kleine Leber und die Mini-Nieren – die Organe sind nur halb so groß wie bei einem Erwachsenen – den beiden Empfängerinnen eingesetzt. Die Österreicherin hat laut ungarischen Ärzten die Operation gut überstanden und verträgt das Organ des Babys. Die Leber wächst im Laufe der Zeit auf die doppelte Größe an. Auch die deutsche Patientin überlebte den Eingriff.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten