Traktor-Oldie mit 121 km/h geblitzt

Auf der A1 in OÖ

Traktor-Oldie mit 121 km/h geblitzt

Ein Tippfehler dürfte für den kuriosen Strafzettel verantwortlich sein.

Ein Bayer soll mit seinem Oldtimer-Traktor ganze 121 km/h auf der Westautobahn A1 bei Linz gefahren sein - das besagt zumindest eine Strafverfügung der Bezirkshauptmannschaft (BH) Linz-Land, die der Mann zugestellt bekam, berichtete das ORF-Radio Oberösterreich am Mittwoch.

50 Jahre alter Traktor soll 121 km/h gefahren sein
Am 24. April wurde auf der A1 in einer 100er Zone geblitzt: Ins Netz ging ein Fahrzeug mit 121 km/h. Das Kennzeichen gehört allerdings nicht zu einem Pkw sondern zu einem Traktor der Marke Ferguson mit dem Baujahr 1960. Diesem sei die gemessene Geschwindigkeit kaum zuzutrauen. Sein Spitzenwert liege eher bei 30 km/h, hieß es. Deshalb war der Besitzer mehr als erstaunt über die Strafverfügung.

Tippfehler in der Bezirkshauptmannschaft schuld
50 Euro Strafe sollte der vermeintliche Raser berappen. Der Traktorbesitzer glaubt, dass das Kennzeichen falsch abgelesen wurde. Bei der BH Linz-Land argumentiere man mit einem Tippfehler, der zu der Verwechslung geführt hätte. Das Foto werde jetzt nochmals überprüft und das Verfahren dann wahrscheinlich eingestellt, so der Bericht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten