Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bei Verkehrskontrolle

Tschetschenen mischen 10 Polizisten auf

Bei einer Verkehrskontrolle brannten bei den Autoinsassen die Sicherungen durch. 

Polizisten stoppten Samstagnacht gegen 23.15 in der Rollingergasse (Meidling) ein Auto, in dem drei augenscheinlich betrunkene Insassen saßen.

Nachdem ein Alko-Schnelltest beim tschetschenischen Lenker (38) 1,88 Promille ergab, stellte sich zudem heraus, dass der 38-Jährige keinen Führerschein hatte und sich nur im Gebiet rund um Traiskirchen (NÖ) hätte aufhalten dürfen.

Durch die Amtshandlung sichtlich genervt, begann das Trio die Beamten wüst zu beschimpfen und der Beifahrer (42) – ein Landsmann des Fahrers – spuckte den Polizisten mehrfach vor die Füße. Schließlich versuchten Lenker und Beifahrer zu flüchten, wurden aber nach wenigen Metern eingeholt und festgehalten.

Als sich weitere Freunde der Tschetschenen und die schreiende Ex-Frau (39) des 42-Jährigen einmischten, glaubte dieser zeigen zu müssen, wie stark er sei, und ging auf die Cops los. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Tobende überwältigt werden. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten