Mann mit Messer bedroht und ausgeraubt

Überfall in OÖ

Mann mit Messer bedroht und ausgeraubt

Der brutale Täter raubte seinem Opfer 650 Euro in bar.

Mit einem rund 20 Zentimeter langen Messer ist ein 21-Jähriger in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) in der Nacht auf Samstag von einem vorerst Unbekannten bedroht und ausgeraubt worden. Der mit Wollhaube und Schal vermummte Täter forderte Bargeld, der 21-Jährige händigte ihm daraufhin 650 Euro aus. Der Räuber konnte zu Fuß flüchten und stieg wenig später in ein bereitstehendes Fahrzeug. Das berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Samstag.

Räuber überraschte Mann am Auto
Gegen 2.00 Uhr parkte der 21-Jährige sein Auto bei einer Wohnhausanlage. Gerade als er sein Fahrzeug versperrt hatte, tauchte der Unbekannte mit dem Messer in der Hand vor ihm auf und stellte seine Forderung. Der mit ausländischem Akzent sprechende Räuber flüchtete anschließend zuerst zu Fuß in Richtung Ortszentrum. An einer Kreuzung soll er in ein schwarzes Auto gesprungen sein, das sich während seiner Flucht bereits langsam genähert hatte. Der Beraubte konnte der Polizei keine näheren Angaben über das Fluchtfahrzeug machen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten