Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Rätselhafte Himmelslichter

UFO-Alarm in ganz Österreich

Besonders im Raum Murtal seien in den letzten Tagen vermehrt UFOs gesichtet worden.

Das Forscherpaar Waltraud Kaliba und Jürgen Trieb beobachtet seit mittlerweile 13 Jahren UFOs in Österreich. „Unsere erste Sichtung war im August 2003. Das letzte Flugobjekt haben wir erst vor wenigen Wochen direkt vor unserem Haus gesehen“, erklärt Waltraud Kaliba im Jahr 2013 im Gespräch mit ÖSTERREICH. Und auch ihr Mann ist überzeugt: „Das UFO-Phänomen ist längst nicht mehr wegzudenken.“

Wie die beiden nun mitteilten, seien in den letzten Monaten und Wochen besonders im Raum Murtal, aber auch im Rest Österreichs vermehrt unbekannte Flugobjekte gesichtet worden. Aus diesem Grund wird am 1. und 3. April auch die vor drei Jahren gedrehte Dokumentation über das Forscherpaar und das Phänomen Knittelfeld auf Servus TV ausgestrahlt.

Welle von Sichtungen

Kaliba und Trieb ermitteln derzeit über die neuesten UFO-Sichtungen im Raum Murtal. Es habe eine "regelrechte Welle von Sichtungen mit Zeugen, welche von sehr beeindruckenden Erlebnissen schildern" gegeben. Das Video- und Fotomaterial, das bei den Sichtungen entstand, werde derzeit wissenschaftlich ausgewertet.

Dabei sei vor allem Knittelfeld ein "einzigartiges Phänomen". In Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe IGAAP (Interdisziplinäre Forschungsgruppe zur Analyse anomaler Phänomene) unter der Leitung des Astrophysikers Illobrand von Ludwiger wollen Kaliba und Trieb die Sichtungsberichte in "kompetenten Fallrecherchen" auswerten. Ob sich die UFO-Sichtungen im wissenschaftlichen Rahmen erklären lassen, verraten die beiden in der Dokumentation.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten