Vier Verletzte bei Skilift-Unfall

Schladming

Vier Verletzte bei Skilift-Unfall

Zwei Snowboarder fielen aus dem Lift und verletzten zweiSkifahrerinnen.

Zu einem Skiunfall mit vier Verletzten ist es am Sonntag auf der Planai in Schladming gekommen. Zwei Snowboarder waren aus unbekannter Ursache aus der Schleppliftspur gekommen und die Trasse hinuntergerutscht. Dort krachten sie gegen zwei deutsche Skifahrerinnen, die nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnten. Während die Männer leicht verletzt davon kamen, mussten die beiden Frauen schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Spital.

Hubschrauber-Einsatz
Der Unfall ereignete sich gegen 15.00 Uhr beim Lärchkogel-Südlift (Bezirk Liezen). Nachdem die Snowboarder aus dem Schlepplift gestürzt waren, konnten die ersten nachkommenden Skifahrer noch ausweichen. Sofort wurde der Lift vom Personal gestoppt, dennoch rutschten die beiden Männer die Trasse hinab und verletzten bei der Kollision die beiden Deutschen im Becken- und Schulterbereich. Der ÖAMTC-Rettungshubschrauber brachte sie in das Diakonissenkrankenhaus Schladming.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten