Mutter und drei Kinder tot

Horror-Crash

Mutter und drei Kinder tot

Die Mädchen waren 8 bis 11 Jahre. Vater sah seine Familie sterben.

Bei diesem Unfall waren selbst erfahrene Feuerwehrleute und Polizisten den Tränen nahe: Gegen 13 Uhr war es auf der Triester Straße (B 83) bei Drautschen (Villach-Land) zu dem schrecklichen Frontalzusammenstoß gekommen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Ford Ka einer 35-jährigen Villacherin in Stücke gerissen wurde: Motorblock und Heckklappe lagen meterweit vom Wrack entfernt.

Sofort tot
Im Wagen wurden die Lenkerin und drei Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren – die Tochter der Frau und zwei Nachbarskinder – eingeklemmt. "Sie waren bereits tot, als wir sie geborgen haben", sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Harald Geissler.

Augenzeuge
Als wäre die Tragödie noch nicht schlimm genug, musste der Mann (40) der Lenkerin seiner Frau und Tochter beim Sterben zusehen: Er war im Auto direkt dahinter gefahren und sah, wie seine Frau auf einer Brücke ins Schleudern geriet und in den entgegenkommenden Wagen eines Mannes aus Villach-Land donnerte. Der Vater muss nun genauso psychologisch betreut werden, wie einige Feuerwehrleute, die als erste zum Unfallwagen kamen. Das Paar im zweiten Wagen wurde nur leicht verletzt.

Justiz ermittelt
Die Straße war bis 17 Uhr gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten