Schulbus von herbfallendem Stein getroffen

Kärnten

Schulbus von herbfallendem Stein getroffen

Der Busfahrer konnte Schlimmeres verhindern.

Ein mit 25 Kindern besetzter Schulbus ist Freitag früh auf dem Weg von Zell Pfarre in Richtung Ferlach (Bezirk Klagenfurt Land) von einem herabfallenden Stein getroffen und beschädigt worden. Es gelang dem Busfahrer sein Fahrzeug zum Stehen zu bekommen. Die Schüler blieben unverletzt und wurden von einem Ersatzbus abgeholt.

Aus Felswand gelöst
Der Stein löste sich im Bereich einer Klamm aus einer Felswand und rutschte auf die Straße. Dort verkeilte er sich an der Vorderachse des Busses. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten