Blutiger Kampf zwischen Frau und 007-Crew-Mitglied

Messerstecherei

Blutiger Kampf zwischen Frau und 007-Crew-Mitglied

Die beiden lernten sich in einem Dornbirner Lokal kennen. In der Wohnung der Frau kam es dann zu einem heftigen Streit.

Mit einer blutigen Auseinandersetzung hat in der Nacht auf Samstag in Dornbirn die Bekanntschaft einer Vorarlbergerin mit einem Briten geendet. Die beiden hatten sich in der Wohnung der Frau mit einem Steakmesser gegenseitig erhebliche Verletzungen zugefügt. Bei dem Mann handelt es sich nach ersten Informationen um ein Mitglied jenerer Crew, die in Vorarlberg Szenen für den neuen James-Bond-Film dreht.

Die 47 Jahre alte Frau hatte sich blutüberströmt gegen 6.00 Uhr bei der Polizeiinspektion in Dornbirn gemeldet und von dem Streit berichtet, den sie mit ihrer Zufallsbekanntschaft gehabt habe. Der 58-jährige Brite wurde kurze Zeit später in der Nähe am Boden liegend aufgefunden. Beide wurden ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

Die Hintergründe konnten von der Polizei vorerst nicht restlos geklärt werden. Nach ersten Angaben der Polizei hätten sich die beiden Freitagnacht in einem Lokal kennengelernt und beide reichlich dem Alkohol zugesprochen. Offenbar hatte die Frau den Briten danach zu sich nach Hause eingeladen, wo es in den Morgenstunden im Schlafzimmer der Wohnung zu dem Streit gekommen ist.

Der Mann erlitt vor allem Stich- und Schnittwunden im Kopfbereich sowie an den Händen. Dem Briten musste es gelungen sein, im Kampfverlauf das Messer an sich zu bringen und damit auf die Frau loszugehen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten