schweiz_alpin

Tödlicher Unfall

Deutscher Alpinist in Vorarlberg 130m abgestürzt

Der 64-jährige Kletterer stürzte am Retourweg knapp 300m vom Gipfel entfernt ab. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen.

Ein 64-jähriger Deutscher ist am Sonntag bei einer Wandertour im vorarlbergerischen Laterns in den Tod gestürzt. Am Retourweg, nur 300 Meter vom Gipfel entfernt, rutschte der 64-Jährige bei einem Kletterversuch aus und fiel in weiterer Folge rund 130 Meter in die Tiefe. Beim Absturz erlitt der Deutsche tödliche Verletzungen.

Der Mann aus dem deutschen Aichwald war mit seiner Frau auf einer Wandertour vom Furkapass zur Löffelspitze.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten