Vorarlberger landete mit Auto in Bachbett

Wegen Glatteis

Vorarlberger landete mit Auto in Bachbett

Teilen

Er wurde eingeklemmt und musste verletzt ins Krankenhaus geflogen werden.

Ein 24 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Montag in Sulzberg-Thal (Bezirk Bregenz) verunglückt. Auf einem vereisten Gütergemeinschaftsweg verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen einen abgesägten Baumstumpf und landete anschließend in einem Bachbett. Der im Auto eingeklemmte Mann wurde mittels Bergeschere befreit und verletzt in das Krankenhaus Feldkirch geflogen.

Der 24-Jährige fuhr Polizeiangaben zufolge gegen 8.45 Uhr auf dem Güterweg Ecklismühle von Sulzberg talwärts in Richtung des Ortsteils Thal, als sein Wagen ins Rutschen kam und in die angrenzende Wiese rollte. Dort prallte der Pkw gegen einen Baumstumpf, wurde durch die Wucht der Kollision darüber gehoben und kam schließlich im Bach zum Stillstand. Der Verunglückte wurde durch das Notarztteam des Rettungshubschraubers "C8" erstversorgt.

Über den Grad der Verletzung gab es vorerst keine Angaben. Im Einsatz standen die Feuerwehren Langen, Thal und Doren mit drei Fahrzeugen und 35 Mann.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo