Vorarlbergerin nach Crash schwer verletzt

Vorarlberg

Vorarlbergerin nach Crash schwer verletzt

58-jährige Bregenzerin geriet auf die Gegenfahrbahn.

Eine 58-jährige Autofahrerin ist am Montagnachmittag in Vorarlberg bei einer Kollision mit einem Lkw schwer verletzt worden. Sie wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften aus dem Wrack geschnitten werden. Die Bregenzerin wurde nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die Autolenkerin war gegen 16.30 Uhr auf der L200 von Mellau in Richtung Bezau (beide Bregenzerwald) unterwegs, dabei geriet sie aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Der 33-jährige Lenker eines entgegenkommenden Lkw versuchte mit einem Ausweichmanöver noch vergeblich, eine Kollision zu verhindern. Der Pkw der Frau prallte frontal gegen das Schwerfahrzeug. Der Lkw-Fahrer blieb dabei unverletzt. Die Unfallstelle war bis 19.15 Uhr für den Verkehr gesperrt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten