weihnachtsbeleuchtung_

Chronik

Vorweihnachtliche Stimmung lässt auf sich warten

Artikel teilen

Neun von zehn Österreicher lassen sich von der vorweihnachtlichen Stimmung, die in den meisten Kaufhäusern herrscht, nicht beeindrucken.

Nur 13 Prozent sind laut Infoscreen schon in freudiger Erwartung auf das Fest. 29 Prozent der Österreicher gaben in einer Telefonumfrage des Marktforschungsinstituts OGM an, erst auf den "letzten Drücker" ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen, hieß es am Donnerstag.

23 Prozent beginnen mit Einkäufen
Mehr Zeit, um die bis dahin hoffentlich aufkommende besinnliche Stimmung zu genießen, haben jene 23 Prozent, die schon jetzt mit der Geschenksuche beginnen. Die meisten (36 Prozent) starten zwei bis drei Wochen vor dem Heiligen Abend mit den Vorbereitungen. Am einfachsten entgehen dem Weihnachtsstress jene zwölf Prozent, die gar keine Geschenke kaufen, oder diese Aufgabe dem Partner überlassen.

"Kälte und Weihnachten gehören zusammen"
Gründe für die mangelnde Weihnachtseuphorie seien einerseits die noch verbleibenden fünf Wochen bis zum Heiligen Abend, andererseits auf die warmen Temperaturen zurück zu führen. "In Österreich gehören Schnee, Kälte und Weihnachten einfach zusammen", analysierte OGM-Experte Peter Hajek.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo