Auto auf Waldstraße

"Musste dringend nach Wien"

Wahnsinns-Raser: Probeführerscheinbesitzer fuhr 240km/h

Am Samstagvormittag raste ein 20-jähriger Tiroler mit 240km/h über die Westautobahn. Der Probeführerscheinbesitzer aus Kufstein ist ein Wiederholungstäter. 

Am Samstagvormittag, gegen 11.15 wurde der 20-jährige Tiroler von der Polizei angehalten. Er war mit 240km/h unterwegs. 

"Dringend nach Wien" 

Seine Raserei begründete der Mann damit, dass er "dringend nach Wien" musste. Bei dem Mann handelte es sich offenbar um einen Wiederholungstäter, war doch seine Probezeit wegen eines früheren Geschwindigkeitsdelikts verlängert worden.

Reifenbeschädigung 

Der 20-Jährige, der mit einem Gleichaltrigen unterwegs war, musste den Führerschein abgeben und wurde bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt. Die Polizisten stellten auch schwere Beschädigungen an den Reifen seines Autos fest. Der Polizei gegenüber zeigte sich der Raser einsichtig. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten