24 Stunden Dauerregen bis Samstag

Kräftige Schauer

24 Stunden Dauerregen bis Samstag

Im Osten regnet es anhaltend und zum Teil auch kräftig, vor allem am Nachmittag. Im Westen scheint die Sonne.

Bis zu 19 Liter Regen fallen am heutigen Freitag pro Quadratmeter. Das ist mehr als in der gesamten letzten Woche zusammen und es regnet weiter. Bis Samstagmittag kommen noch einmal gut fünf Liter dazu. Von Osten hat eine Störungszone auf Österreich übergegriffen, sich aber bereits abgeschwächt. Vor allem zwischen dem Weinviertel und Unterkärnten regnet es zumeist anhaltend, zeitweise sind auch gewittrige Regenschauer eingelagert. Am Abend legt der Regen aber auch Pausen ein.

Je weiter man nach Westen kommt, desto häufiger scheint die Sonne und umso wärmer wird es. Ab einer Linie Linz-Klagenfurt westwärts bleibt es trocken. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Temperaturen - bis zu 10 Grad Unterschied werden heute gemessen. Im Osten bleibt es kühl mit nur 13 bis 16 Grad, im Westen sind 23 bis 25 Grad zu erwarten.

Wann es am Freitag wo regnen wird:

  • Wien: Von Freitagnachmittag bis Samstagmittag, 15 Liter
  • St. Pölten: Von Freitagvormittag bis Samstagfrüh, 8 Liter
  • Eisenstadt: Von Freitagfrüh weg bis über Mitternacht, 10 Liter
  • Graz: Von Freitag 8 Uhr und am gesamten Samstag, 19 Liter

So kommt der Regen aus Osten:

(Klicken Sie auf die Karte um den Regenverlauf in Ihrer Region zu sehen)

 

So unterschiedlich ist das Wetter heute:

Diashow: Wetter Österreich Fotos

Strahlender Sonnenschein über dem Mirabellgarten.

Regenwolken über dem Rathaus.

Blick auf das sonnige Inntal.

Guten Morgen Innsbruck.

Trüber Himmel über Podersdorf am Neusiedlersee.

Verregnete Ringstraße.

Die Linzer Nibelungenbrücke im Sonnenschein.

Das Grand Hotel in Lienz.

Raggal

Sonne über dem Achensee.

Blick vom Donauturm.

Der Dorfplatz von Strobl am Wolfgangsee.

Kufstein im Sonnenlicht.

Blick vom Schafberg auf den Wolfgangsee.

Frühlingsblick auf den Untersberg.

 

So wird das Wetter am Wochenende -> Alle Infos!

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Der Tag verläuft regnerisch, zeitweise regnet oder schauert es auch ergiebig. Es weht mäßiger Wind aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen um 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 15 Grad.

Niederösterreich:
Der Tag beginnt meist trüb, verbreitet gehen Schauer nieder, vielfach regnet es auch anhaltend und ergiebig, mit dem Schwerpunkt im Osten. Auflockerungen und einige Sonnenfenster beschränken sich häufig auf die Westhälfte Niederösterreichs, hier entstehen deswegen auch einige Schauer- und Gewitterzellen. Es weht überwiegend schwacher Wind. Frühtemperaturen zwischen 7 und 14 Grad, tagsüber 12 bis 17 Grad.

Burgenland:
Die meiste Zeit bleibt der Himmel bedeckt und es regnet, im Norden teils auch länger anhaltend und kräftig. Der Wind weht schwach aus Ost bis Südost. Frühwerte zwischen 10 und 14 Grad, tagsüber nur 13 bis 16 Grad.

Oberösterreich:
Der Freitagvormittag bringt zumindest zeitweiligen Sonnenschein. Tagsüber bilden sich mächtige Quellwolken und ab Mittag erste Schauer. Vereinzelt sind Blitz und Donner dabei. Am höchsten fällt die Schauerneigung im Berg- und Hügelland aus. Im Alpenvorland weht zum Teil mäßiger Ostwind. Die Temperaturen steigen von 6 bis 10 Grad in der Früh tagsüber auf Höchstwerte zwischen 16 und 21 Grad.

Salzburg:
Am Freitag bringt der Vormittag noch überwiegend sonnige Verhältnisse. Tagsüber bilden sich mächtige Quellwolken und ab Mittag erste Schauer. Vereinzelt sind Blitz und Donner dabei. Die Temperaturen steigen von 4 bis 9 Grad in der Früh tagsüber auf Höchstwerte zwischen 14 und 21 Grad.

Steiermark:
Auch am Freitag setzt sich das wechselhafte Wetter mit Regenschauern und Gewittern zumindest im Süden und Osten des Landes fort, im Ennstal und Ausseer Land sind Auflockerungen möglich und es regnet nur selten. Dort ist es auch etwas milder als im Süden. Frühtemperaturen 6 bis 14 Grad, Tagesmaxima 16 bis 20 Grad.

Kärnten:
Der Tag verläuft in Kärnten zweigeteilt. Während in Oberkärnten längere Zeit die Sonne scheint, machen sich nach Osten zu mehr Wolken bemerkbar. Sowohl in Unter- als auch in Oberkärnten kann es aber zu Regenschauern kommen, wobei der Schwerpunkt über den Bergen liegt. Frühtemperaturen 5 bis 10, Tageshöchstwerte 17 bis 22 Grad mit den höchsten Werten im Westen.

Tirol:
Nach einer meist klaren Nacht wird es wiederum ein überwiegend sonniger und warmer Frühlingstag. Am meisten Sonne sollte sich im Unterland sowie in Osttirol ausgehen. Hier bleiben die Quellwolken am Nachmittag kleiner als im Oberland und in Südtirol. Einzelne Regenschauer sind nachmittags am ehesten Richtung Oberland und Außerfern möglich und auch hier wahrscheinlich nur im Gebirge. Oft sollte der Freitag noch trocken bleiben. Tiefstwerte: 4 bis 9 Grad. Höchstwerte: 20 bis 25 Grad.

Vorarlberg:
Ein recht sonniger und warmer Frühlingstag. Am meisten Sonne sollte sich Richtung Bodensee und Vorderwald ausgehen. Hier bleiben die Quellwolken am Nachmittag kleiner als im Oberland und um den Arlberg. Einzelne Regenschauer sind nachmittags am ehesten im Gebirge möglich, bis zum Abend sollte der Freitag vielfach noch trocken bleiben. Nachts auf Samstag ist verbreitet mit Regenschauern zu rechnen. Tiefstwerte: 6 bis 9 Grad. Höchstwerte: 19 bis 24 Grad.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten